FKK – Freiheit – Körper – Kultur

Von Tobias Jopp geschrieben am 18/09/2013

Unter dem Label FKK entwerfen wir Kleider

FKK war einmal eine Protestkultur. In den 70er Jahren zogen sich freiheitsliebende Menschen gerne nackt aus und gingen in die Natur um gegen die bürgerliche Spießigkeit zu demonstrieren. Auch heute fühlt der eigensinnige Individualist sich gerne unbekleidet. Das stellt den gepflegten Städter im Alltag vor Konflikte. Natur ist nett, aber wohlfühlen möchte der Ästhet sich auch in Stadt und Kultur. Deshalb gibt es FKK. Unter dem Label FKK entwerfen wir Kleider, die den Bedürfnissen des einerseits freiheitsliebenden, andererseits ästhetisch verfeinerten Städters entsprechen. Bei uns steht FKK nicht für Nacktbaden, sondern für Freiheit, Körper und Kultur. Und ein bisschen für Protest.

freiheit körper kultur

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.